Schule mit Courage
Schule ohne Rassismus
MINT-Schule
Mint-Schule.
Klima-Schule
KONTAKT:
Goethe-Gymnasium Lichterfelde
Drakestraße 72-74
12205 Berlin

T: +49 (0)30 844 16 730
F: +49 (0)30 844 16 731

Mo - Do7:30 - 14:00 Uhr
Fr7:30 - 13:00 Uhr

sekretariat@goethe-lichterfelde.schule.berlin.de

Oder nutzen Sie das Kontaktformular
Bildungsspender:

Aktuelles

Terminänderungen aufgrund von Covid-19

Tagesaktuelle Termine finden Sie wie gewohnt im Online-Kalender. Den Kalender finden Sie über die Navigation im Kopf der Seite oder durch den untenstehenden Link:

Link zum Kalender

Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Kopf oder Zahl?

Eine Aufführung der DS-Grundkurse Q1 und Q3

Wir, der jahrgangsübergreifende Grundkurs ‚Darstellendes Spiel‘ der Oberstufe unter der Leitung von Frau Franz, laden Sie und euch alle herzlich zu unserem Stück „Kopf oder Zahl“ am 26., 28. und 30. Oktober 2020 – jeweils ab 19:00 – in die Aula des Goethe-Gymnasiums Lichterfelde ein.

Der Kartenverkauf wird ab dem 6.10. online stattfinden. Reservierungen werden im Foyer vom 6.10. bis 9.10. in der Zeit von 7:40 – 7:55 Uhr & 12:20-12.45 oder auch per Email unter goethe.stagetech[at]gmail.com entgegengenommen. Es wird leider keine Abendkasse geben!
Die Tickets für Schüler kosten 3€ und für Erwachsene 5€.
Die Maskenpflicht besteht im Haus während des gesamten Stückes. Zwischen den Akten machen wir Lüftungspausen, dürfen aber leider keinen Imbiss anbieten.

„Kopf oder Zahl“

Die Kleinstadt wird von horrenden Schulden geplagt und ist daher völlig heruntergekommen. Die Bürger der Stadt leben ein Leben ohne große Abwechslung. Doch dies ändert sich, als die ehemalige Mitbürgerin und jetzige Milliardärin Cloé Colette in ihren Heimatort zurückkehrt. Sie bietet den Bürgern der Kleinstadt eine ungewöhnliche Lösung. Lassen sich die Bürger*innen auf den Deal ein?

Die Vorlage zu unserem Stück ist Friedrich Dürrenmatts Tragikkomödie ‚Der Besuch der alten Dame‘.

 
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Corona-Update

Alternativszenario, Hygieneplan und Checkliste

Nach der Schulkonferenz am 30.09.2020 möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf drei Dokumente hinweisen, wie das Goethe-Gymnasium Lichterfelde mit den Herausforderungen durch Covid-19 umgeht:

 

FUNK-AG HEBT AB

Ballonstart in die Stratosphäre

Am Freitag (04. September 2020) war es endlich soweit! Ein Ballon, gebaut am Robert-Havemann-Gymnasium in Berlin Karow startet in die Stratosphäre, bis zu 30 km hoch. An Bord ist allerlei Technik zum Beobachten von Sternen, zum Untersuchen der Höhenstrahlung und physikalischen Eigenschaften in den höheren Schichten der Atmosphäre. Unsere Funk-AG steuert einen kleines selbstgebautes Gerät bei, dass die genaue Position und die Höhe des Ballons (aus den GPS-Daten erzeugt) zur Erde funkt, so dass man den Ballon wiederfindet, wenn er gelandet ist. Der Start war perfekt und die Technik funktionierte bis ca 3 km Höhe, dann brach leider der Funkkontakt ab. Im Moment verbessern und testen wir unsere neue Technik für den nächsten Start 2021. Dann sind wir wieder “mit an Bord” von Strato-III.

 
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Erfahrungsbericht Workshop "Hate Speech begegnen"

Courage-AG

Courage-AG

Am Montag, den 14. 09. 2020, fand im Rahmen der AG „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ein Workshop zum Thema „Hate Speech begegnen“ statt.
Dass man mit „Hate Speeches“ im Alltag bzw. im Internet relativ häufig in Berührung kommt, war fast allen von uns klar. Doch was ist Hass-Rede überhaupt, wie erkennt man „Hate Speech“ und vor allem wie reagiert man am besten auf so etwas? Ignorieren, kommentieren oder doch melden? Diese Antworten wurden uns sowohl theoretisch als auch praktisch vor Augen geführt.
Ich würde sagen, dass die wichtigste Erfahrung, die uns mitgegeben wurde, ist, dass man eigentlich schon intuitiv genau wusste, wie man auf Hass und Abwertung im Internet reagieren könnte. Ich finde, dass mit der Übung, in ca. 2 Minuten schriftlich auf einen zufällig ausgewählten Hass Kommentar zu reagieren, dies einem nochmal wirklichkeitsgetreu und praxisnah vor Augen geführt wurde. Außerdem war es sehr interessant zu sehen, dass es wirklich klappt. Ich war anfangs der Meinung, dass es mir sehr schwerfallen könnte oder dass ich sogar völlig überfragt wäre.
Sollte ich im Internet also doch nochmal zufälliger Weise auf Hass Rede treffen, werde ich ab jetzt nicht mehr in der Rolle des stillen Lesers verweilen und mich im Stillen darüber aufregen oder den Kopf schütteln, sondern selbst etwas dagegen machen. Macht es auch.

Welche Möglichkeiten ihr dazu habt, sehr ihr in der Tabelle.

Paula Lepa, 8e

 

Goethe-Wahl 2020

Glückwunsch dem neuen Schulsprecherteam

Bei der diesjährigen Schulsprecher*innenwahl konnten alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule direkt für ihre Favoriten votieren. Zur Wahl stellten sich die drei Doppelspitzen Felicia Rahmsdorf & Livia Selen, Lorenz Bender & Moritz Kreimeier sowie Ansgar Reich & Moritz Höpfner.
Viele folgten dem Ruf an die Urne und kamen zum feierlichen Wahlakt in den Raum 241. Der als Wahlvorstand fungierende Leistungskurs PW von Herrn Kozelnik sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Die Experten informierten über das Procedere, besorgten Wahlkabinen, Stimmzettel und Urne. Sie führten Verzeichnisse, zählten Stimmen und fertigten die Niederschrift an. So konnte sie am Ende des Tages eine Wahlbeteiligung von 86% bilanzieren und ein Ergebnis festhalten, das relativ knapp ausfiel. Am Ende gaben bei 632 gültigen Stimmen 16 Stimmen den Ausschlag.

Wir gratulieren dem neuen Schulsprecherteam Ansgar Reich, Moritz Höpfner, Livia Selen und Felicia Rahmsdorf zur erfolgreichen Wahl!

 
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Projekt Notebookvermittlung

Erste Weitergabe

An unserer Schule ist eine Initiative entstanden, alle Schüler_innen mit der notwendigen Hardware auszustatten, damit sie auch am Distanzunterricht erfolgreich teilnehmen können. Die Erfahrung vor den Sommerferien zeigte nämlich: Das ist auch am Goethe- Gymnasium Lichterfelde nicht vollständig gewährleistet.

Die Grundidee ist folgende: In manchen Familien oder Firmen gibt es Altgeräte (Notebooks), die nicht mehr aktiv im Einsatz sind, aber als Arbeitsmaschinen für den Schulalltag noch sehr gut geeignet wären. Diese Geräte können im Sekretariat abgegeben werden, im Folgenden werden sie in der Schule aufgearbeitet und dann an Schüler_innen mit Bedarf weitergegeben.

Bis zum 4.9. konnte ein abgegebener Laptop aufgearbeitet werden. Aus der Liste aller gemeldeten Schüler_innen mit Bedarf wurde ein Schüler der Oberstufe ausgelost, der das Gerät erhalten hat. Bisher wurden uns noch mehrere PCs übergeben, die aktuell aufgearbeitet werden. Sobald diese einsatzbereit sind, wird ausgelost werden, an wen sie übergeben werden können.

Sie können gern weiterhin die Vermittlungsinitiative unterstützen, indem sie geeignete Altgeräte abgeben.

Bei Fragen schreiben Sie gern an

Marc Hellmig (hellmig[at]ggl.schule)
Matti Meyr (mmeyr[at]ggl.schule)

 
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Courage-Funstück des Monats

September

Fundstück I

Es sind ja bekanntlich immer die anderen die Bösen. So ist man selber natürlich kein*e Rassist*in! Wer das mal überprüfen will, um zu schauen ob man wirklich von dem uns allen umgebenen und durchdringenden Rassismus frei ist, der mache bitte den Test des Harvard Instituts:

https://implicit.harvard.edu/implicit/selectatouchtest.html

Das Fundstück des Monats stammt von Oscar (Q3). Seine Empfehlung: “Der Test ist sehr interessant! Am besten am Handy machen, die Seite ist extra dafür ausgelegt.”

Fundstück II

Im Rahmen der 5. PK, die wir alle im letzten Schuljahr vorbereiten und vortragen müssen, haben wir (Lauren und Zeinab) uns dafür entschieden, dass wir das Thema Rassismus behandeln wollen. Als wir auf der Suche nach einer geeigneten Frage und historischen Ereignissen, an denen wir uns orientieren können, gesucht haben, sind wir auf dieses Video gestoßen. Wie im Titel beschrieben, geht es darin um den Ursprung des Rassismus. Damit ist auch gemeint, wie Rassismus legitimiert wurde (und heutzutage von manchen Menschen traurigerweise noch immer wird…). Wir waren schockiert. Wir waren verdutzt. Und das in zweierlei Hinsicht. Einerseits, weil die Legitimation schwachsinnig ist. Andererseits, weil wir davon noch nie gehört hatten. Klar, wir wussten, dass Rassismus existiert und das komplett grundlos. Jedoch war uns nicht bewusst, wie naiv die Menschen doch tatsächlich waren, vermeintlich wissenschaftlich Bewiesenes einfach hinzunehmen. Die Betonung liegt dabei auf vermeintlich wissenschaftlich. Aber um das zu verstehen, solltet ihr euch einfach das überaus informative Video ansehen.

https://www.bpb.de/mediathek/178985/die-entstehung-des-rassismus

 
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Wenn mein Kind krank wird

Eine Infografik der Senatsverwaltung

Die Senatsverwaltung Bildung, Jugend und Familie hat eine Infografik zum Thema “Wenn mein Kind krank wird” veröffentlicht, um die häufig aufkommenden Fragen bei einer Atemwegserkrankung des Kindes aufzufangen.
Klicken Sie für eine Vergrößerung auf das Bild links oder laden Sie sich die Grafik als PDF unter folgendem Link herunter

Infografik

 
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Planung für das kommende Schuljahr

Im kommenden Schuljahr, so der Plan der Senatsverwaltung, öffnen alle Schulen wieder für den Regelbetrieb. Das bedeutet, dass alle Fächer und alle Stunden wie vor Corona wieder im Präsenzunterricht angeboten werden. Die Abstandsregel von 1,5 m entfällt.

Auch wenn wir alle hoffen, dass dies so kommt: es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass Schulen schließen oder wir in geteilten Klassen (A-B-Modell: eine Woche in der Schule, eine Woche Lernen zu Hause) unterrichten.

Darauf haben wir uns vorbereitet – sowohl inhaltlich als auch technisch. Eine Information des IT-Teams finden Sie in nachfolgendem Dokument.

Link zum Elternbrief IT

Sollte es so kommen, informieren wir Sie natürlich ausführlich.

Genießen Sie den Sommer!

 
Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Goethe erneut erfolgreich beim Wettbewerb Berliner Klima Schulen

Update

UPDATE:
Bereits vor einiger Zeit berichteten wir bereits über den Erfolg der Klima-AG beim Wettbewerb der Berliner Klima Schulen.
Nun gibt es auch die offizielle Pressemitteilung des Senats für Bildung, Jugend und Familie, in der auch das Goethe-Gymnasium natürlich genannt wird.
Link zur Pressemitteilung

Hier die ursprüngliche Meldung:

Das Goethe-Gymnasium Lichterfelde konnte auch 2020 wieder erfolgreich am Wettbewerb der Berliner Klima Schulen teilnehmen und das Siegel “Internationale Nachhaltigkeitsschule” erwerben.
Dieses Mal überzeugten wir – initiiert von der Klima-AG – mit unserer Klimakonferenz, an der Vertretende aller Gruppen unserer Schulgemeinschaft (Schülerschaft, Lehrerschaft, Eltern) teilnahmen, um all unser Handeln auf Nachhaltigkeit und Klimawirksamkeit zu überprüfen. Daraus entstand ein vorläufiger Klimaschutzplan, der ständig weiterentwickelt werden soll.
Ihr interessiert euch auch für den Klimaschutz und wollt euch engagieren? Sprecht Herrn Noth an und informiert euch weiter auf der Seite unserer Klima-AG.

Interner Link zu unserer Klima-AG
Link zur Initiative Berliner Klima Schulen
PDF zu den Preisträgern 2020

 

Ukulelenkonzert 2020

Homestrumming Edition

Klicken Sie auf das Bild oder auf unten stehende(n) Links!

Das Kollegium des Goethe-Gymnasiums vermisst euch - unsere Schülerinnen und Schüler!

Wir alle konnten uns in den letzten drei Wochen als early adopter fühlen und haben die Höhen und Tiefen digitaler Lernwelten durchlebt.
Nun stehen die Ferien vor der Tür und wir müssen weiter drin bleiben.
Das Goethe-Kollegium möchte euch deshalb abseits von schul.cloud, zoom, skype, hangouts und diversen pdf-Konvertern ein paar private Tipps für eine unterhaltsame, abwechslungsreiche Ferienzeit geben:

Folgt doch einfach diesem Link zu unserem padlet und erfahrt zum Beispiel, was Herr Beling für ein leckeres Rezept vorschlägt oder mit welchem Sportprogramm Frau Sand euch fit halten will

Wir freuen uns darauf, euch möglichst bald gesund und munter wieder live und in Farbe in der Schule wiederzusehen. Natürlich melden wir uns hier und an anderer Stelle, wie es nach den Ferien weitergeht.

Euer Kollegium des Goethe-Gymnasiums!